BATO - Die Ausbildung des Bundesverbandes für orientalischen Tanz


Alle Themen einzeln buchbar





Ab Januar 2017 startet die BATO-Ausbildung im Hayal. 
Die Ausbildung des Bundesverbandes für orientalischen Tanz e.V. ist besonders unter den Ausbildungen:
Erstens ist sie umfassend und umfangreich: Der LehrerInnen-Ausbildung ist eine TänzerInnen-Ausbildung vorgeschaltet - denn bevor man unterrichten lernt, sollte man auch selbst tanzen können. Insgesamt dauern beide Ausbildungen - wenn man sie am Stück besucht - etwa vier Jahre.  
Zweitens setzt sie aufgrund der Themen-Vielfalt auf verschiedene Dozenten, damit jedes Thema kompetent vermittelt werden kann. 
Drittens sind die Seminare einzeln buchbar: Wer nur ein Thema mitmachen möchte, kann dies tun. Wer die Ausbildung über einen längeren Zeitraum strecken möchte, kann dies (dann in verschiedenen Städten) auch tun. 
 
Wer in verschiedene Folklore-Stile des orientalischen Tanzes einmal vertieft eintauchen möchte, wer sich eingehend mit Rhythmus und Instrumenten der orientalischen Musik befassen möchte, wer lernen möchte, wie eine Routine aufgebaut wird - hier findet ihr das richtige Seminar. 

ANMELDUNG DIREKT ÜBER DIE BATO-SEITE DES BUNDESVERBANDES:


Dort findet ihr auch die genauen Uhrzeiten der Seminare sowie die Preise (Achtung: Es gibt einen Frühbucherrabatt, also entscheidet Euch schnell :-) )


DIE SEMINARE

01.12./02.12.2018 Ägyptische Tänze I mit Abeer
Abeer aus Ägypten bringt Euch hier Beduinentänze wie Hagalla, Nubi und Saidi nach Berlin. Ursprünglich, authentisch, echt und mit einer ungeahnten Fülle von Hintergrundinformationen. 
Die Themen sind auch einzeln buchbar

Seminar-Nr.: 101-13-T1
Thema: Beduine Im Beduinentanz, wie z.B. Hagala, wird dargestellt, wie eine Frau ihren zukünftigen Mann auswählt. Die Hauptarbeit in beduinischen Tänzen ist starke Bein- und Beckenarbeit.

Seminar-Nr.: 101-13-T2
Thema: Hagala Fortsetzung des Themas Beduinentanz.

Seminar-Nr.: 101-13-T3
Thema: Nubi Die Nubi sind ein Volk, das sich nicht mit Fremden vermischt und die Gemeinschaft als hohen Wert ansieht. Männer und Frauen tanzen gemeinsam stolz, voller Kraft und Lebensfreude. Hauptarbeit ist Beinarbeit

Seminar-Nr.: 101-13-T4
Thema: Saidi, der typische Tanz für Oberägypten, ist schnell, kraftvoll, stolz und verspielt. Es wird mit und ohne Stock getanzt. Sehr feine Beckenarbeit mit vielen Varianten und Geschicklichkeit des Umgangs mit dem Stock (Tahtib).